Moritz

Hallo zusammen,

mein Name ist Moritz, ich bin 18 Jahre alt und absolviere derzeit mein FSJ in der Landesgeschäftsstelle des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber Fürsorge e.V.

Nach meinem Abi wollte ich definitiv nicht direkt studieren, da ich mich persönlich weiterentwickeln und gesellschaftlich engagieren wollte. Dafür kam das FSJ Politik wie gerufen. Eine hervorragende Möglichkeit ein Jahr lang aus anderer Perspektive in die Politik „reinzuschnuppern“

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräber Fürsorge e.V. ist eine humanitäre Organisation. Er betreut und unterstützt Privatpersonen und öffentliche Stellen in Fragen der Kriegsgräberfürsorge. Der Volksbund versteht sich auch als Träger der politisch-historischen Bildung und fördert die Friedenserziehung Jugendlicher unter dem Motto "Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden" und unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf diesem Gebiet.

Aus diesem Grund arbeite ich viel mit Jugendlichen zusammen, bin viel mit dem Jugendarbeitskreis des Volksbundes unterwegs und kann an einem Schüleraustausch nach Kreta teilnehmen. Der Volksbund bietet hervorragende Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung und zum Kennenlernen der Vereinsarbeit.

Ich kann jedem, der sich nach der Schule noch orientieren will, nur empfehlen ein freiwilliges soziales Jahr zu absolvieren.