Projektberichte

Hotel Rätze - 20 Jahre Treibhaus e.V. Döbeln

Nach der Bewilligung unseres Projektes 120 Jahre Hotel Rätze - 20 Jahre Treibhaus e.V. Döbeln gab es zunächst ein Gruppentreffen. Bei diesem kamen alle Beteiligten zusammen und stellten einen detaillierten Projekt- und Zeitplan auf.

Bericht

 

Projekt „Spuren unterm Sportplatz“

Auf einem in das Elbtal herausragenden Felssporn – dem Jüdenberg – in Meißen befindet sich die Jahnhalle, eine Jugendstil-Sporthalle, mit dem dazugehörigen Jahn-Sportplatz. Halle und Platz dienten bis 2005 dem Vereins- und Schulsport. Seitdem sind sie ungenutzt.

Bericht

 

Projekt „Chemnitzer Industrie und Handwerk und ihre Spuren im Fluß der Zeit“

Vorbereitend auf die Spurensuche wurden noch vorhandene lndustriegebäude an den Flussläufen abgefahren und fotografiert, um einen Überblick zu schaffen, welche Objekte zur Verfügung stehen.

Bericht

 

 

Wie lebte es sich als Jugendlicher früher in unserem Ort - Spurensuche anhand alter Bauwerke auf dem Land

In unserem Ort gibt es noch viele erhaltene Bauwerke, deren ehemalige Funktion bald keiner mehr kennt. Für die Gebäude des Alltags und des Handwerks gibt es nur wenige schriftliche Informationen, aber Zeitzeugen können noch über deren Geschichte und Funktion berichten. 

Bericht

 

Spurensuche in Plauen

Zum Auftakt des Projektes machten wir einen Ausflug nach Nürnberg um uns dort durch die Besichtigung des Reichsparteitagsgelände und des dazugehörigen Dokuzentrums einen ersten Einblick in das Themengebiet zu verschaffen.

Bericht

 

 

Von der Markuskirche zum Jugendzentrum

 Vor 25 Jahren wurde aus der Markuskirche in Zwickau Schedewitz ein Jugendzentrum (JuZe). Eine guter Anlass gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen auf Spurensuche zu gehen.

Bericht

 

„Textile Pracht unter morbider Macht“

Seit 2 Jahren sichert der Berliner Architekt Benjamin Pfefferkorn mit sehr geringen Mittel das "Zweikronenhaus" auf der Neustadt 35 in Zittau vor dem Einsturz.

Bericht

 

Die Checker vom Schmalen Haus Meißen

Wir - die Kinder und Jugendlichen des "Schmalen Hauses"- haben uns auf die Spur gemacht, die Geschichte des Schmalen Haus herauszufinden.

Bericht

 

„Die Spuren drohen zu verschwinden – Die Hydraulik Rochlitz“

Auch in diesem Jahr begeben sich junge Rochlitzer Spurensucherinnen und Spurensucher auf die Reise in die Vergangenheit ihrer Stadt. Nachdem wir im vergangenen Jahr bereits zu Stern Radio, einem der größten ehemaligen Arbeitgeber, geforscht haben, beschäftigt uns in diesem Jahr der zweite große Industriebetrieb.

Bericht

 

„50 Jahre Freibad Wittgensdorf - gebaut mit eigener Kraft“

Am 13.4.2017 haben wir mit den Jugendlichen begonnen:Thema Freibad, ein Jubiläum steht an, Grund um mal genauer zu schauen.

Bericht

 

 

„Zurück in die Vergangenheit – 750 Jahre Stadtrecht Grünhain“

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung im Colditzer Schloss wurde in Zusammenarbeit von interessierten Jugendlichen und dem Leitungsteam des Phönix ein Projektablauf erdacht, ein Aushang gestaltet, ...

Bericht

 

„Wenn Bilder sprechen lernen“

Unser Jugend-Geschichtsprojekt hat in den letzten Wochen eine spannende Metamorphose durchgemacht.

 

Bericht

 

 

„Bischofswerda damals – Wie sah es aus?“

Anlässlich des 790-jährigen Jubiläums unserer Stadt möchten wir uns auf die Suche nach den möglichst ältesten Plänen und Abbildungen der Stadt machen, um auf deren Grundlage das Bischofswerda vor 700 Jahren nach zu konstruieren.

Bericht

 

„Gender und Mätressenwesen - ein (sächsischer) Beziehungsvergleich vom 18. Jahrhundert bis heute“

Wir beschäftigen uns bei der diesjährigen Spurensuche mit dem Thema: „Gender und Mätressenwesen – ein (sächsischer) Beziehungsvergleich vom 18. Jahrhundert bis heute“. Besondere Beachtung schenken wir hier der Rolle der Liebe, Sexualität und partnerschaftlichen Beziehungen im 18. Jahrhundert.

Bericht

 

„Spurensuche“

Auf dem Universitätsgelände im Chemnitzer Stadtteil Reichenhain im Thüringer Weg 11 wurden im August 2015 für mehrere Monate Flüchtlinge provisorisch in einer Turnhalle untergebracht. Vom ersten Tag an hatten Pädagogen und Schüler unserer Montessori-Schule Kontakt zu den meist aus Syrien stammenden Familien, Paaren und Jugendlichen.

Bericht

 

„Jugend in der Planstadt“

Wir starteten mit 3 Jugendlichen und filmten, interviewten und lasen in vergilbten Broschüren.…. Wir bekamen viele Informationen die uns völlig neu waren.

Bericht

 

„Biographie des Auschwitzüberlebenden – Justin Sonder“

Von Mai bis Juni hat die Spurensuchergruppe sich regelmäßig mit Herrn Sonder getroffen und recherchiert wie seine Kindheit und Jugend in Chemnitz verlief.

Bericht

 

„Familie Zwetajew - russische Weltkultur in der Geschichte Dresdens“

Wir untersuchen die Beziehungen der Dresdner Lokalgeschichte und der russischen Weltkultur: Die russische Nationaldichterin Marina Zwetajewa verbrachte auf dem Weißen Hirsch als 16-Jährige den Sommer 1910.

Bericht

 

„Auf Spurensuche von Schacht zu Schacht“

Regelmäßig treffen sich interessierte Kinder und Jugendliche, um an diesem Projekt, das von der Sächsischen Jugendstiftung unterstützt wird, zu arbeiten. Besonders während der Sommerferien standen viele Aktivitäten auf dem Programm.

Bericht

 

„Erforsche die Geschichte der Skisprungschanze (Geipelschanze) in Augustusburg“

Als Luftkurort im frühen 20. Jhd. hatte Augustusburg eine hervorragende Bedeutung. Die Geschichte der Schanze ist weitestgehend unbekannt. Eine Neuerrichtung, die evtl. möglich ist, setzt eine Aufarbeitung der Vergangenheit voraus.

Bericht

 

„Geschichte(n) eines Flusses“

Unsere Gruppe, bestehend aus 8 jungen Erwachsenen, 2 Betreuern und 1 erlebnispädagogischem Begleiter, hat sich die Mulde zum Ort der Spurensuche herausgesucht. Da lag es nahe, den Fluss auf dem Kanu zu erkunden und sich die Orte der Zeitgeschichte vom Wasser aus zu erschließen.

Bericht

 

„Luther & Letter“

In unserer Recherche zu Johannes Gutenberg stießen wir auf sein russisches Pendant Fjodorow, der für seine Erfindung im Gegensatz zu Luther verfolgt wurde und Asyl im damaligen polnischen Lvov erhielt.

Bericht

 

Theater Wandel- verwandelt Theater? – Eine Theatergeschichtliche Reise

Wir Jugendlichen trafen uns zum ersten Mal im April 2017 im Mehrgenerationenhaus Neustadt. Wir waren 6 Jugendliche, die sich mit dem Thema Theater und Geschichte in unserer Region auseinander setzen wollten.

Bericht