Hier sind wir vertreten

Zur Wahrnehmung der vielfältigen Herausforderungen im Kontext Jugendarbeit bedarf es multiprofessioneller Netzwerke. Dazu ist die Sächsische Jugendstiftung bereichsübergreifend auf Landesebene aber auch bundesweit vernetzt und wirkt in unterschiedlliche Arbeitsgruppen, Gremien und kommunale Strukturen hinein.

Forum Jugendarbeit

Das Forum Jugendarbeit ist ein Zusammenschuss überörtlicher Jugendverbände in Sachsen, die in den Feldern Offene Kinder- und Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, Jugendsozialarbeit und Jugendschutz tätig sind (§§ 11 - 14 SBG VIII)

Das Forum Jugendarbeit trifft sich viermal jährlich zum Fachaustausch über aktuelle Fragen der sächsischen Jugendhilfe/ Jugendpolitik sowie anlassbezogen gemeinsame jugendpolitische Standpunkte verfasst werden.

AG Eigenständige Jugendpolitik

Der fachliche Diskussionsprozess zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik in Sachsen wird gemeinsam mit den Mitgliedern einer entsprechenden Arbeitsgruppe gesteuert und begleitet. Alle Ergebnisse und Anregungen der  #Lass uns reden-Gesprächsreihe sowie weiterer Veranstaltungsformate werden durch die Arbeitsgruppe aufbereitet und in Form von gemeinsamen Stellungnahmen als „Perspektiven Jugendpolitik“ veröffentlicht.

Facharbeitsgruppe Jugendarbeit stärken

Alle Beteiligte vereint ein großes Interesse an der landesweiten Entwicklung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Freistaat Sachsen. Durch die heterogene Zusammensetzung der Teilnehmer*innen aus verschiedenen Ebenen der Jugendhilfelandschaft erhält die Gruppe eine bedeutungsvolle Wissens- und Erfahrungsressource. Alle Teilnehmenden übernehmen Verantwortung für die Weiterentwicklung der Jugendarbeit in Sachsen. 2020 wurde das Arbeitspapier zu Standards von Offener Kinder- und Jugendarbeit im Freistaat Sachsen veröffentlicht.

Redaktionsgruppe CORAX
Der Corax informiert über aktuelle Entwicklungen und Tendenzen in der Jugendhilfe, mit Schwerpunkt auf Sachsen und den neuen Bundesländern und fokussiert auf den Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Das Fachmagazin wendet sich an (zukünftige) Fachkräfte der Jugendhilfe, politische und administrative Entscheidungsträger und Lehrende im Bereich der Sozialwissenschaften. Die hauptamtliche Redaktion wird unterstützt von der Redaktionsgruppe mit ehrenamtlichen, frei- und/ oder nebenberuflichen Redakteurinnen und Redakteuren. Die Stiftung unterstütz dabei bei bestimmten thematischen Bezügen. Der Fachreferent für Jugendarbeit ist Mitglied der Redaktionsgruppe.